JD Edwards Update – Tools Release 9.2.3.4

JD Edwards Update – Tools Release 9.2.3.4

Oracle JD Edwards kündigt wichtige kundenorientierte Produkt-Updates an, um Firmen auf ihrem Weg zum digitalen Business zu unterstützen. Diese Verbesserungen bietet Unternehmen innovative Lösungen, um im digitalen Zeitalter zu bestehen.

 

Kundenorientierte ERP-Erweiterungen

Kundenorientierte ERP-Verbesserungen bauen weiterhin auf den umfangreichen Geschäftsanwendungen auf, die bereits in JD Edwards EnterpriseOne verfügbar sind. Diese Verbesserungen bieten wertvolle neue Geschäftslogiken, vereinfachen Geschäftsprozesse oder verbessern die Benutzerfreundlichkeit.

  • Finanzkennzahlen
  • Personalmanagement
  • Produktion
  • Bestellmanagement

 

Funktionen des Digital Transformation Tools

Folgendes Update stehe jetzt bereit: Tool-Release 9.2.3.4. Dieses Release bietet Kunden Innovationen, die von Oracles Anwendungs-Releases 9.1 und 9.2 profitieren, einschließlich Erweiterungen des Erweiterungs-Frameworks, Vereinfachung der Abläufe und aktualisierte Plattform- Zertifizierungen.

 

  • JD Edwards EnterpriseOne Orchestrator Support für den Server Manager

Der Orchestrator hat sich zu einem grundlegenden Enabler entwickelt, der es Kunden ermöglicht, mit Ihren EnterpriseOne-Systemen im digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein. Der Orchestrator wird kontinuierlich weiterentwickelt, um den dynamischen Anforderungen einer sich schnell verändernden Branche gerecht zu werden.

 

  • Unterstützung für Server Manager Services

Die Funktionalität des Orchestrators wurde erweitert, um REST-API Aufrufe zu ermöglichen. Dadurch entfällt für Unternehmen die Notwendigkeit, zusätzliches Scripting zu erlernen, um Verwaltungsaufgaben zu automatisieren. Sie können jetzt die vorhandenen Fähigkeiten des Orchestrators nutzen, um gemeinsame Verwaltungsaktivitäten wie Bereitstellung, Überwachung und die generelle Verwaltung zu automatisieren. Darüber hinaus können Unternehmen die Funktionen des Orchestrators nutzen, wie z.B. die Definition von Regeln, das Senden von Benachrichtigungen und die Planung von Aufgaben für die Systemadministration. Diese Möglichkeiten rechtfertigen die Investition in JD Edwards, um die Kosten und den Aufwand für die Verwaltung zu reduzieren.

 

  • Verbesserungen beim Starten von Orchestrierungen aus einem Formular heraus

JD Edwards hat im Tools Release 9.2.3.3 erstmals die Möglichkeit eingeführt, Orchestrationen aus EnterpriseOne-Formularen zu starten. Mit Tools Release 9.2.3.4 können Entwickler nun die Rückgabewerte aus einer Orchestrierung in Formularsteuerelemente zuordnen. Diese Fähigkeit reduziert weitere zeitaufwändige und fehleranfällige manuelle Aufgaben. Durch die Nutzung dieser Funktion kann ein Entwickler Informationen aus anderen JD Edwards-Anwendungen zurückgeben. So kann zum Beispiel eine Orchestrierung durchgeführt werden, um Kategoriecodes aus dem Lieferantenstamm an eine Erfassungsanwendung wie die Auftragserfassung zurückzugeben. Zusätzlich kann eine Orchestrierung aufgerufen werden, um Informationen aus einer externen Anwendung zurückzugeben.

 

  • Vereinfachte Diagnose

Mit Tools Release 9.2.3.4 wurde der Server Manager erweitert, um den Prozess zur Erfassung der Systemdiagnose zu vereinfachen. Im Server Manager gibt es eine neue Option zum „Sammeln und Generieren von Diagnostik“. Diese neue Option erfasst wichtige Systemkonfigurationen, Protokolldateien und den ESU-Verlauf für Enterprise Server, HTML Server, Deployment Server und der Server Manager Console. Diese neue Funktion wird den Prozess und die Zeit zum Sammeln wichtiger Informationen bei der Arbeit mit dem Support vereinfachen und somit die Lösung für Serviceanfragen beschleunigen.

 

  • Plattform-Zertifizierungen

JD Edwards EnterpriseOne Deployments hängen in einer Matrix aus voneinander abhängigen Plattformkomponenten von Oracle und Drittanbietern ab. Der Lebenszyklus des Produktsupports dieser Komponenten wird von ihren Anbietern bestimmt, was eine ständige Notwendigkeit zur Zertifizierung der neuesten Versionen dieser Produkte schafft, um den Kunden einen vollständigen Tech-Stack zu bieten, der funktional, leistungsstark und von den Anbietern unterstützt wird.

Dieses Tool-Release enthält die folgenden Plattform-Zertifizierungen:

– Oracle Datenbank 19c für Linux und JD Edwards 32-Bit Enterprise Server

– Oracle MAF 2.6

 

JD Edwards EnterpriseOne-Zertifizierungen werden auf der Registerkarte Zertifizierungen unter My Oracle Support veröffentlicht.

Die aktualisierte Version der JD Edwards EnterpriseOne Platform Statement of Direction ist unter My Oracle Support (Dokument-ID 74939393.1) veröffentlicht. In diesem Dokument finden Sie eine Zusammenfassung der aktuellen und geplanten Zertifizierungen sowie wichtige Informationen über vergangene Zertifizierungen.