Enterprise Ressource Planning

ERP steht für „Enterprise Resource Planning“, aber selbst die Vollform dieses Akronyms gibt nicht viel Aufschluss darüber, was ERP ist oder was es tut. Um das zu verstehen, müssen wir uns erst all die verschiedenen Prozesse vor Augen halten, die für die Führung eines Unternehmens unerlässlich sind: Bestands- und Auftragsmanagement, Buchhaltung, Personalwesen, Customer Relationship Management (CRM) – und das sind nur die wichtigsten. ERP-Software integriert diese verschiedenen Funktionen in einem Gesamtsystem, um Prozesse und Informationen im gesamten Unternehmen zu rationalisieren.

Das zentrale Merkmal aller ERP-Systeme ist eine gemeinsame Datenbank, die diverse Funktionen unterstützt und von den verschiedenen Geschäftseinheiten genutzt wird. In der Praxis bedeutet das, dass Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen – zum Beispiel in Buchhaltung und Vertrieb – für ihre spezifischen Bedürfnisse auf dieselben Informationen zurückgreifen können.

Enterprise Resource Planning

JD Edwards und NetSuite im Vergleich

JD Edwards EnterpriseOne

  • Digitaler Wandel
  • User Experience Innovation
  • ERP Modernisierung

NetSuite

  • #1 in Cloud ERP
  • Integrierte Business Software
  • Schnelle ERP Einführung